Wechseln Sie schnell per Direktauswahl auf eine unserer Firstwald-Schulen

Vier Gymnasien wollen den gordischen Knoten zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium zerschlagen

Die Gymnasien in Baden-Württemberg sind aufgefordert, sich zu entscheiden, ob sie neben dem achtjährigen auch einen neunjährigen Gymnasialzug anbieten wollen. Vier Gymnasien haben dazu einen etwas anderen Weg im Blick. Sie können sich vorstellen, die Oberstufe zu flexibilisieren und die Wahl den Schülern zu überlassen. „Abitur im eigenen Takt“ nennen sie das gerade in einem „SchulLabor“ -  gefördert durch die Akademie des Deutschen Schulpreises der Robert-Bosch-Stiftung  - entwickelte Konzept.

Eine Projektgruppe aus Lehrern des Evangelischen Firstwald-Gymnasiums Mössingen, des Karl-von-Frisch-Gymnasiums Dußlingen, des Katholischen freien Gymnasiums St.Meinrad in Rottenburg und des Gymnasiums Neckartenzlingen arbeiten an einer weitgehenden Reform der Kursstufe an Gymnasien. Sie wollen diese so umgestalten, dass Schüler selbst entscheiden können, ob sie die Kursstufe in zwei oder drei Jahren absolvieren.

Die Initiative ging vom Evangelischen Firstwald-Gymnasium, Preisträgerschule des Deutschen Schulpreises, aus. Eine Gruppe hatte das Schulsystem in Finnland kennengelernt und dort erlebt, wie durch ein Modulsystem Schüler selbst entscheiden können, in welcher Zeit sie die Oberstufe absolvieren. So könnte der gordische Knoten zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium zerschlagen werden.

Wollen Sie über den Fortgang von "Abitur im eigenen Takt" informiert werden?

Wir senden Ihnen dann eine Mail, wenn es neue Informationen gibt, wenn Sie sich hier eintragen.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Evangelisches Firstwald-Gymnasium | Firstwaldstr. 36-58 | 72116 Mössingen
Telefon: 07473 / 700 - 0 | Fax: 07473 / 700 - 19 | info(at)firstwald.de