Wechseln Sie schnell per Direktauswahl auf eine unserer Firstwald-Schulen

7. Juli 2017

Firstwaldchöre im Kloster Heiligkreuztal

Seit Montag proben der Chor „Firstwald goes Gospel“ und der Kusterdinger Chor gemeinsam in Heiligkreuztal. Das gemeinsame Konzert am Donnerstag, den 13. Juli um 19 Uhr auf dem Gelände des Firstwald Gymnasiums in Mössingen ist der krönende Abschluss der diesjährigen Auftritte. Immer wieder ist es schön zu sehen, wie beide Chöre voneinander profitieren. Vor allem kann sich der sehr junge Chor aus Kusterdingen an den „Großen“ orientieren. Schon am kommenden Freitag  7. Juli wird der Kusterdinger Chor sein Können bei der Aufführung der Theatergruppen am Firstwald in Kusterdingen zeigen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

26. Juni 2017

Der Sturm Eindrücke vom Theater-Wochenende

Die Proben für die Aufführungen des Theaterstücks "Der Sturm" am kommenden Wochenende laufen auf Hochtouren.

Don't miss!

Weitere faszinierende Bilder findet man
hier

 

 Vorbestellungen hier

2. Juni 2017

LeA-Bike&Ride

Am 20. Mai hat die LeA Bike&Ride stattgefunden. Um 11:00 Uhr haben wir uns am roten Platz getroffen – natürlich mit gewartetem Mountainbike. Dort haben wir zunächst über verschiedene allgemeine Dinge gesprochen und einige Übungen gemacht. Beispielsweise haben wir gelernt, wie man eine Kurve richtig anfährt. Dann sind wir schließlich losgeradelt. Als erstes ging die Tour in den Nehrener Wald und schließlich weiter Richtung Roßberg. Wir sind aber nicht ganz auf den Roßberg geradelt, sondern haben an einer Grillstelle Pause gemacht und gegrillt. Danach haben wir noch eine Hindernisübung gemacht, bevor es dann auf den Trail ging. Zuerst haben wir auf einem kurzen Stück geübt und schließlich sind wir wieder bis nach Nehren heruntergefahren. Während der LeA haben wir verschiedene Dinge über Fahrtechniken und Verhaltensregeln im Gelände gelernt.

Allen Teilnehmern hat die LeA viel Spaß gemacht. Im kommenden Schuljahr wird die LeA wieder angeboten.

Tim Sauter, 9a

5. Mai 2017

Firstwald gewinnt Zweiten Platz beim Schülermedienpreis

Der Seminarkurs der Kursstufe des Firstwaldgymnasiums Mössingen "hat einen 25-minütigen Kurzfilm gedreht, der die beiden Geschwister Sophie und Emma auf ihrer Flucht nach einer atomaren Katastrophe begleitet. Der Zuschauer wird dabei auf eine anschauliche Art mit dem aktuellen Thema Flucht konfrontiert."

So wird die Preisverleihung an das Firstwald-Gymnasium in der Kategorie 13-18 Jahre begründet. Hocherfreut nahmen Regine Walter und Schulleiter Helmut Dreher diesen Preis entgegen für die Schülerinnen und Schüler, die während der Preisverleihung ihr Abitur geschrieben haben.

Aus insgesamt 110 Einsendungen wurden in zwei Kategorien die Preise vergeben.

Der Preis ist mit 750.- Euro dotiert. Die Schülerinnen und Schüler müssen noch entscheiden, wofür das Geld verwendet wird.

Hier ein Link zum Film

Weitere Infos findet man hier.

26. April 2017

Firstwald in den Streuobstwiesen

Wie schön das Frühjahr am Firstwald ist, zeigt das herrliche Luftbild von Barbara Willenbergs Vater. Das Firstwald inmitten der Streuobstwiesen.

7. April 2017

Zwei Bäume für die Zukunft

Seit wenigen Tagen ist das Firstwald-Gymnasium stolzer Pächter zweier Streuobstwiesen am Fuße des Farrenbergs. Die nebeneinander gelegenen Wiesen befinden sich in der Nähe des Mössinger Panoramawegs im Gewann „Auchtert“. Ab dem kommenden Schuljahr sollen hier in Kooperation mit dem Tübinger Regierungspräsidium und dem Mössinger NABU verschiedene Projekte als Lernangebote (LeAs) angeboten werden – von der Apfelsaft-Herstellung über den Bau von Nistkästen bis hin zur Pflege eines Bienenstocks und eigener Honigproduktion. Um die Zukunft dieser Vorhaben und ebenso die Zukunft der Streuobstwiesen zu sichern, hat das Firstwald-Gymnasium deshalb vergangenen Freitag schon einmal zwei neue Apfelbäume gepflanzt. Hierbei wurden wir tatkräftig unterstützt durch den Mössinger Obst- und Gartenbauverein e. V. in Person von Hans Wener. So können auf der Wiese neben einem hochgewachsenen Kirsch- und einem Birnbaum nun nicht nur fünf stattliche alte Apfelbäume, sondern auch zwei zarte neue Bäumchen bewundert werden. 

Friederike Wimmer

37. Steinlachpokal 2017: 400 Kinder, 200 Spiele mit weit über 1000 Tore

61 Handball-Teams aus sechs Schulen gaben sich am Mittwoch in den Mössinger Sporthallen ein Stelldichein. Die Stufen 5 und 6 des Firstwald-Gymnasium Mössingen und Kusterdingen traten geschlossen zum Turnier an.

Durchgeführt wurde die Veranstaltung von den Mentorinnen und Mentoren des Quenstedt-Gymnasiums, unterstützt durch Schülerinnen des Sportprofils. Die SMV am QG sorgte mit einer variantenreichen Bewirtung für das leibliche Wohl. Das Turnier zunächst ruhig, die Lautstärke nahm dann nach und nach zu, um die Mittagszeit herum war der Jubel und Beifall auch außerhalb der Hallen nicht mehr überhörbar. Bestechend in diesem Jahr wieder das harmonische Miteinander der Schulen und auch der größtenteils sportlich faire Umgang der Kinder miteinander. In der Kontaktsportart Handball bewiesen die Schülerinnen und Schüler in ihren Mannschaften Teamgeist und gingen auch mit den Gegner sehr respektvoll um. „Ein tolles Lernfeld für unsere Kinder“, zeigten sich die teilnehmenden Schulen begeistert. Am Ende der Veranstaltung verließen nach der Siegerehrung müde und glückliche Kinder die beiden Mössinger Hallen.

Wir bedanken uns für ein tolles Turnier und freuen uns schon auf die 38. Auflage!

Hier die Übersicht zu den Top-Plätzen:

Klassen 5Mädchen:1. Quenstedt-Gymnasium Mössingen, Jütersonke2. Firstwald-Gymnasium Mössingen, Kremer3. Friedrich-List-Gemeinschaftsschule, Holland-Moritz

Jungen:1. Karl-von-Frisch-Gymnasium, Moser2. Quenstedt-Gymnasium Mössingen, Tausch3. Quenstedt-Gymnasium Mössingen, Hüttenmeister

---Klassen 6Mädchen: 1. Karl von Frisch-Gymnasium, Gaugisch2. Firstwald-Gymnasium Mössingen, Fritz3. Karl-von-Frisch-Gymnasium, Divljak

Jungen:1. Quenstedt-Gymnasium Mössingen, Hüttenmeister2. Firstwald-Gymnasium Mössingen, Kaufmann3. Quenstedt-Gymnasium Mössingen, Mischner

Fritz

Badminton: Lehrgang mit dem Bundestrainer in Mössingen

Am 10-12. März findet in Mössingen unter der Leitung von Bundestrainer Dr. Dirk Nötzel ein Lehrgang für die Kaderspieler des Talentprojekts Deutschland U13 statt. Dr. Dirk Nötzel sucht und entwickelt Deutschlands Badmintontalente, Grundlage ist ein vielseitiges und ganzheitlich orientiertes Trainingskonzept, dass einen langfristigen und behutsamen Aufbau bewirken soll. Von Freitag bis Sonntag absolvierten die 28 Teilnehmer aus verschiedenen Ecken Deutschlands in der Steinlachhalle und in der Firstwaldhalle zahlreiche Trainingseinheiten. Ebenso wird es Anleitung in Theorie und Taktik geben. Die Badmintonabteilung der Spvgg, federführend dabei Andreas Gallai und Reinhold Portscheller, helfen logistisch und mit "manpower" bei der Durchführung des Lehrgangs.

 

Bilder zum Lehrgang finden Sie hier.

LeA-Alpin 2017 Von Oberstdorf bis in die Dolomiten

Am 8. Februar 2017 machten wir - die diesjährigen Teilnehmer der LeA-Alpin - uns zu einem unvergleichlichen Ski-Erlebnis auf. Die Reise begann früh morgens, als man sich um 6 Uhr traf, um das ganze Gepäck - natürlich inklusive Ski- beziehungsweise Snowboardausrüstung - in den Bus zu packen. Nach drei Stunden Fahrt kamen wir, gemeinsam mit unseren Mitschülern, die nur am Wintersporttag fuhren, am Fellhorn an. Nach einem entspannten Skitag bei mäßigem Wetter, fuhren wir abends weiter Richtung Südtirol. In der Jugendherberge angekommen, räumten alle zunächst ihre Zimmer ein, worauf ein gemeinsames Abendessen folgte. Die kommenden Tage gestalteten sich vom Ablauf immer gleich: Zum Frühstück traf man sich um 6:45 Uhr, wo man noch einmal die wichtigsten Instruktionen für den Tag bekam. Um 8 Uhr ging es mit dem Bus in die verschiedenen Skigebiete, um 16 Uhr dann wieder in unsere Herberge. Abends gab es immer ein leckeres Abendessen, bis um 22:30 Uhr Nachtruhe herrschte. In unseren vier Tagen in Südtirol besuchten wir zweimal den Kronplatz, mit seiner riesigen Glocke am zentralen Punkt sowie den extrem breiten und perfekt präparierten Pisten und einmal Alta Badia, bei der wir die Möglichkeit hatten eine Weltcup-Abfahrt zu fahren. Ein besonderes Ereignis war das Umfahren der Sella Ronda, dass einen Rundweg um die sogenannte Sellagruppe darstellt, bei der man auf 26 Pistenkilometern keine Abfahrt doppelt fahren muss. Obwohl jeder Tag einzigartig war, hat vielen dieser Tag am besten gefallen, was wahrscheinlich auch am vorherrschenden „Kaiserwetter“ lag.

Bedanken möchten wir uns bei Frau Dürr, Herr Klinz und Herr Behr, welche die Tage perfekt organisierten und diese Skiausfahrt zu einem unvergesslichem Erlebnis gemacht haben.

 

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Text: Daniel Knetschke, Bilder: Leon Welte.

23. Februar 2017

Jugend trainiert für Olympia Gerätturnen

Am Mittwoch, den 21.02.2017, fand in der Mazmannhalle in Albstadt-Ebingen das RP-Finale von „Jugend trainiert für Olympia im Gerätturnen“ statt.

Von unserer Schule hatte sich die Jungenmannschaft mit Valentin Langer, Tim Dabelstein, Franz Trautmann, Luc Hirlinger und Paul Holzer über das Kreisfinale zu diesem Wettkampf qualifiziert.

Die Jungs starteten zum ersten Mal im Wettkampf III/1 (2002 und jünger) gegen die sehr starken Mannschaften aus Laichingen und Überlingen. Altersmäßig war unsere Mannschaft mit Abstand die jüngste in diesem Wettkampf. Nach einem spannenden Wettkampf siegte die Mannschaft aus Überlingen deutlich vor den anderen beiden Mannschaften, was vor allem an den höheren Ausgangswerten ihrer Übungen lag. Unser Team landete ganz knapp mit nur 0,5 Punkten Rückstand auf Laichingen auf dem dritten Platz.

Herzlichen Glückwunsch allen Turnern!

Martina Hotz

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Evangelisches Firstwald-Gymnasium | Firstwaldstr. 36-58 | 72116 Mössingen
Telefon: 07473 / 700 - 0 | Fax: 07473 / 700 - 19 | info(at)firstwald.de