Wechseln Sie schnell per Direktauswahl auf eine unserer Firstwald-Schulen

Firstwald Gymnasium Mössingen>Ausgezeichnet>Eingeladen bei Bundespräsident Gauck

Firstwaldschüler im Schloss Bellevue bei Bundespräsident Gauck zu Besuch

"Jung. Beteiligt. Engagiert.“ Demokratiefest in Berlin

Mit einem Fest im Park von Schloss Bellevue würdigte Bundespräsident Joachim Gauck am Montag 18.Juni. das Engagement junger Menschen für die Demokratie. Unter den rund 450 –hauptsächlich jugendlichen - Gästen aus ganz Deutschland waren auch vom evang.Firstwald-Gymnasium Mössingen die  Schülersprecherinnen Meike Fromm (Kursstufe) und Ilona Wolf (8b) begleitet von der stellvertretenden Schulleiterin Birgit Wahr eingeladen.

 Wir erlebten ein unterhaltsames Fest mit inhaltlich interessantem Programm, das an vielen Stellen zur Beteiligung auffordert. Die Besucher konnten miteinander ins Gespräch zu kommen, sich kennenlernen und sich austauschen. Während des ganzen Festes gab es  vielfältige Angebote und Möglichkeiten, miteinander, aber auch mit bekannten Persönlichkeiten aus Staat, Politik und Bürgergesellschaft in einen konstruktiven Dialog zu treten. Dabei waren z.B. - neben dem Bundespräsidenten natürlich – Hildegard Hamm-Brücher (Staatsministern a.D.), Petra Roth (Vizepräsidentin des Deutschen Städtetags und OB der Stadt Frankfurt/Main), Wolfgang Thierse (Vizepräsident des Deutschen Bundestages) und Katrin Göhring-Eckardt (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Präses der Synode der Evangelischen Kirche Deutschland).

Auch das Feiern kam nicht zu kurz: Wir wurden reichlich bewirtet und zum Abschluss gabs ein Konzert der Berliner Band MIA.

Die Einladung kam über die Robert-Bosch-Stiftung, die den Deutschen Schulpreis vergibt. Wir haben in unserer Schule einige demokratische Gremien, in denen alle Schülerinnen und Schüler die Schule mitgestalten können, angefangen beim Klassenrat, über die SMV, den Konvent bis hin zum Schulentwicklungsteam.

Was wir aus den Diskussionen und dem Austausch mit den anderen Gästen mitgenommen haben:

  • dass auch jüngere Schülerinnen und Schüler noch mehr in die demokratischen Strukturen eingebunden werden können und sollen
  • dass es sehr viele Jugendliche gibt, die sich in der Schule und in anderen Bereichen der Gesellschaft auf verschiedenste Weise  ehrenamtlich engagieren
  • dass man auch selbst vom Engagement profitiert: man gewinnt an Selbstbewusstsein, man wird offener und lernt auch Dinge, die man für’s Leben braucht ➔ es ist nicht nur Zeit und Arbeit, die man für andere aufwendet

ENGAGEMENT MACHT SPASS!

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Evangelisches Firstwald-Gymnasium | Firstwaldstr. 36-58 | 72116 Mössingen
Telefon: 07473 / 700 - 0 | Fax: 07473 / 700 - 19 | info(at)firstwald.de