Wechseln Sie schnell per Direktauswahl auf eine unserer Firstwald-Schulen

Mehr Zeit - Chance für eine sinnvolle Gestaltung des Schultags

Wir gestalten den Schultag so, dass Phasen der Anspannung und Entspannung sowie gemeinsame und individuelle Zeiten gestaltet werden können.

Die konsequente Umsetzung des Doppelstundenprinzips führt schon zu einer deutlichen Änderung der "Unterrichtskultur": mehr offene Unterrichtsmethoden, mehr Methodenvielfalt, Übungs-, Wiederholungs- und Vertiefungsphasen werden in den Fachunterricht integriert. Schüler gewinnen effektiv mehr Lernzeit, es müssen weniger Unterlagen mitgenommen werden und auch die Anzahl der aufgegebenen Hausaufgaben reduziert sich. Auch der Epochenunterricht (es gibt weniger Fächer in einer Woche) unterstützt dies.

Durch das Fachraumprinzip werden vorhandene Unterrichtsmaterialien besser genutzt.  Schülerinnen und Schüler arbeiten so selbstständiger alleine und in Gruppen mit Fachbüchern, Lexika etc.

Mit einem gezielten Methodentraining in verschiedenen Klassenstufen und Formen werden grundlegende Lern- und Arbeitstechniken vermittelt mit dem Ziel des eigenverantwortlichen Arbeitens und Lernens der Schülerinnen und Schüler.

In Klasse 5 beginnt die Woche mit einem Morgenkreis, alle anderen Klassen bis zur Oberstufe haben eine Klassenlehrerstunde im Stundenplan ausgewiesen. Diese Stunden dienen der Organisation der Klassen, bieten Raum für individuelle Fördermaßnahmen. Sie sind in allen Klassen auch für die kontinuierliche Weiterarbeit am Sozialcurriculum und der Methodenkompetenz vorgesehen.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Evangelisches Firstwald-Gymnasium | Firstwaldstr. 36-58 | 72116 Mössingen
Telefon: 07473 / 700 - 0 | Fax: 07473 / 700 - 19 | info(at)firstwald.de