Wechseln Sie schnell per Direktauswahl auf eine unserer Firstwald-Schulen

Die Gedanken, die in unserem Grundkonsens formuliert sind, lassen sich beispielhaft und schwerpunktmäßig in diesen Umsetzungen wiederfinden:

Morgenkreis

Der Morgenkreis in Kl. 5 und 6 eröffnet die Woche mit einer Liturgie, Gebet und Lied und bietet Raum, Klassenthemen zu besprechen und die Klasse zu einer Gemeinschaft zusammenzuführen und gleichzeitig einen Raum der Ruhe und der Stille zu eröffnen.

Alle Klassen der Unter- und Mittelstufe am EFG haben wöchentlich eine Klassenlehrer-Förderstunde (bzw. in Kl.5 Morgenkreis). Damit verfolgen wir folgende Ziele:

 

Die Erörterung von organisatorischen Fragen, aber auch Klassenklima usw. bekommen einen eigenen Ort und finden nicht während des Fachunterrichts statt. Einzelgespräche als "Entwicklungsgespräche" können mit jedem Schüler geführt werden, mit dem Ziel jeden individuell zu fördern.

Freiarbeit

Ziel der Freiarbeit ist es, die Selbstlernkompetenzen der Schüler/innen zu entwickeln und zu fördern, gerade auch als Vorbereitung auf die Wahl von freien Lernangeboten (LeAs) im fachlichen Bereich.

Ein Beispiel: Die Schüler/innen werden bei einer schlechten Note nicht in Fördermaßnahmen gedrängt, aber sie werden beraten und bekommen ein Angebot. Die Entscheidung treffen letztlich die Schüler/innen selbst. Das kann auch die Entscheidung für eine bessere Note in einem anderen Fach sein bei Akzeptanz der schlechten Note im einen Fach.

Umfang

In Klasse 5: 1 Std. Mathematik, 1 Std. Englisch, 1 Std. Deutsch

In Klasse 6: 1,5 Stunden Mathematik/Englisch/Deutsch gemischt

Für die Organisation zuständige Freiarbeitslehrer/innen

Mathematik: Herr Schlecht 

Deutsch: Frau Lausberg 

Englisch: Frau Gebhard 

Seit dem Schuljahr 2015/16 gibt es einen eigenen Freiarbeitsraum: 340.

Selbstlernzeiten

Hausaufgaben zuhause machen? Das ist in den unteren Klassen bei uns ein selbstgewähltes Schicksal, denn es gibt zahlreiche Möglichkeiten, diese unter Anleitung bereits in der Schule zu erledigten.

 

  • Im Rahmen der Mittagspause an den Ganztagen: Montag, Dienstag und Donnerstag.
  • In den Klassen 5-7 in der 10. Stunde: Montag, Donnerstag

Das Fach PerLe

Im Fach „Persönlichkeit & Lernen“ (PerLe) lernen die Schüler/innen zusammen mit den Klassenlehrer/innen und den Sozialpädagoginnen über Teamarbeit, die Klasse als Gruppe, über Selbstorganisation und über die Fragen, wie ich am besten lernen kann. Dieses Fach gibt es in Klasse 5.

Freie Lernangebote (LeAs)

Lernen geschieht nicht nur in Unterrichtsfächern. Wir öffnen deshalb ganz bewusst Räume, in denen bewertungsfrei und selbst gewählt in und außerhalb der Schule gelernt werden kann. Zwei Schulstunden pro Woche - oder in Kompaktphasen - gibt es ein vielfältiges Angebot von Mathe - Werkstätten bis zum Segelfliegen - angeboten  von LehrerInnen, SchülerInnen, Eltern, Unternehmen und Vereinen.

Sie werden in der Mittagspause oder in der Freizeit besucht und ersetzen zwei Unterrichtsstunden pro Jahr.

Näheres siehe hier

Methodentraining

Methodenkompetenz ist Voraussetzung für selbstständiges und eigenverantwortliches Lernen. Die Vermittlung von Lernmethoden und fachspezifischen Arbeitstechniken ist Gegenstand aller Unterrichtsfächer. Darüber hinaus bieten wir den Schülern ein spezielles Methodentraining, dessen Inhalte im Fachunterricht der jeweiligen Jahrgangsstufen schwerpunktmäßig vertieft werden.

 

 

Im ersten Halbjahr der Klasse 5 erhalten die Schüler wöchentlich eine Stunde Methodentraining. Inhalte sind u.a.: Mein Arbeitsplatz - Meine Schultasche - Die Heftführung - Lernen mit allen Sinnen - Wie plane ich meine Hausaufgaben? - Vorbereitung einer Klassenarbeit - Entspannungstechniken und Konzentrationsübungen

Während eines Trainingstages werden Grundprinzipien der Erstellung von Lernplakaten erarbeitet. Im Laufe des Schuljahres erhalten die Schüler Gelegenheit in verschiedenen Fächern Lernplakate zu erstellen, z.B. zur Ergebnissicherung als Abschluss einer Unterrichtseinheit, zur Vorbereitung einer Klassenarbeit, zur Präsentation von Gruppenarbeitsergebnissen

Während eines Trainingstages werden anhand zahlreicher Übungen rhetorische Grundlagen erarbeitet, die im Laufe des Schuljahres im Fachunterricht immer wieder Anwendung finden.

Während zwei Trainingstagen erarbeiten die Schüler Kriterien einer gelungenen Präsentation und erproben die Umsetzung an einem konkreten Beispiel.

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Evangelisches Firstwald-Gymnasium | Firstwaldstr. 36-58 | 72116 Mössingen
Telefon: 07473 / 700 - 0 | Fax: 07473 / 700 - 19 | info(at)firstwald.de