Wechseln Sie schnell per Direktauswahl auf eine unserer Firstwald-Schulen

17. November 2016

LeA-Bericht: "Apple-Wissen"

In der LeA- "Apple-Wissen" bei Herr Behr haben wir mit dem Programm „StopMotion“ einen kurzen Trickfilm gedreht. In Gruppen haben wir uns eine Geschichte ausgedacht. Danach haben wir sofort losgedreht: Mit einfachen Materialien wie z. B. Playmobil haben wir viele Fotos von den Szenen gemacht und haben diese dann anschließend zu einem Viedeo zusammengeschnitten. Diese LeA hat uns gezeigt, dass man mit Handys oder Tablets auf einfache Weise coole Filme erstellen kann.

Unseren Clip kann man hier ansehen.

Luca, Klara & Coralie

25. Oktober 2016

33. Crosslauf am Firstwald mit 800 Läuferinnen und Läufern

Am 25. Oktober 2016 war es wieder soweit. Rund 800 Starter hatten sich für die 33. Auflage des Crosslaufes angemeldet. Bei durchwachsenem Wetter und einer sehr anspruchsvollen Strecke war für Läufer und Zuschauer viel Spaß garantiert.

Das Teilnehmerfeld war bunt gemischt. So durften wir Läufer aus dem Quenstedt-Gymnasium Mössingen, dem Karl-von Frisch-Gymnasium Dußlingen, der Jenaplanschule, dem Firstwald-Gymnasium Kusterdingen und der Geschwister-Scholl-Schule Tübingen, willkommen heißen.

Das Warmup für die 5.- und 6.-Klässler wurde von Herrn Schneider der LG Steinlach-Zollern durchgeführt. Top aufgewärmt konnten die Läufer dann auf die Strecke gehen.

Die Strecke musste aufgrund der Baumaßnahmen komplett umgestaltet werden und verlief so auf dem Schulcampus. Steile Anstiege, Treppen und Abhänge waren zu meistern und stellten die Läufer vor Herausfoderungen. „Man wurde zwar unglaublich schmutzig und es war echt anstrengend, aber es hat riesigen Spaß gemacht“ so eine Teilnehmerin.

Das Wetter spiele auch mit, wenngleich wir uns im nächsten Jahr über mehr Sonnenschein freuen würden.

Hier die Ergebnisse der ersten drei Läufer der jeweiligen Altersklasse:

WK IV: 1. Aurel Münch (GSS-Tübingen), 1. Celine Kubowski (EFG)

WK III: 1. Niklas Scheffold (QG), 1. Lenia Kurrle (KvFG)

WK II:1. Benjamin Holzer (QG) 1.Sophia Kremsler (QG)

WK I: 1. Marvin Bock (EFG), 1. Mali Stier (EFG)

Herzlichen Glückwunsch!!!

Allen Helfern und Teilnehmern Danken wir und freuen uns auf das nächste Jahr!

 

 

Sport Fachschaft

4. Oktober 2016

Language Week with Native Speakers at our School

On Monday 26th September four native speakers started a project for the pupils of grade 7. There were Annelise, Justin and Bert from the USA, and Monique from South Africa. Throughout the week we spoke English, not only in the classrooms bit also on various activities we did.

On the first day, we met the native speakers and got to know them in groups of 14.

On the second day the groups started to work on their presentation, researched on interesting sights in town and did sports like baseball, yoga or American football.

On Wednesday we did a sightseeing tour through Mössingen with a break at San Marco’s. Beside that we practiced for the presentation.

On Thursday (last day) the big show was planned and still needed a lot of practicing. From 11 to 12 we presented our work on stage and everything went well in the end apart from some minor problems with the computer.

After lunch we played a game of “capture the flag” and said goodbye to our native speakers.

All in all it was a nice experience.

Elisabet Alansdottir Kl.7b

25. Juli 2016

Sporttag 2016

Am Montag den 25. Juli 2016 fand der traditionelle Sporttag am Firstwald-Gymnasium  statt.

Sommerliche Temperaturen sorgten für prima Stimmung und der gesamte Campus des stand Zeichen des Sport. Alle Schüler der Klassen 5  bis K1 waren mit dabei.

Ein kunterbuntes Sportangebot von der Sommerolympiade für die Klassen 5-7 über das 3-Felder-Turnier der Klassen 8-9 bis hin zum Beachvolleyball für die Klassen 10 und K1 begeisterten alle.

Allen Sportlern danken wir für den großen Einsatz und die fairen Spiele.

Ein großes Dankeschön gilt auch den helfenden Schiedsrichtern und allen Kollegen die zum Gelingen des Sporttages beigetragen haben.

Wir wünschen allen schöne und erholsame Sommerferien!

Fachschaft Sport

23. Juli 2016

Studienfahrt Sport Salzburgerland

Mit einem Reisebus machten sich die 23 Teilnehmer der Studienfahrt Sport am Montagmorgen auf in Richtung Lofer im Saalachtal. Für die SuS sowie die Lehrer galt es einzuchecken und sich kurz umzuziehen, um anschließend die Umgebung des kleinen Städtchens Lofer bei einem Orientierungslauf kennenzulernen. Insgesamt mussten 6 Stationen vor traumhafter Bergkulisse der Loferer Steinberge bewältigt werden. Bevor zum Abschluss des ersten Tages ein Basketball- und Fußballturnier auf dem Programm stand, konnten sich die Teilnehmer im Hotel ausreichend stärken. Am Dienstagmorgen wurden alle pünktlich um 08 vom Almtaxi abgeholt und zur Kallbrunnalm auf 1400 m gebracht. Bestens ausgerüstet durch Energieriegel sowie  Performencedrinks der Firma Ultrasports, stand heute eine Bergtour auf den 2593 m hohen Großen Hundstod an. Nach idyllischem Weg entlang des Dietenbachstausees, konnte man sehr schnell an Höhe gewinnen und zum alpinen Stützpunkt Ingoldstädter Haus auf 2157 m vor atemberaubender Kulisse des Steinernen Meeres genannten Gebirgszugs aufsteigen. Ab hier stieg eine kleinere Gruppe dem Gipfel des „großen Hundstod“ entgegen, konnte diesen aber leider nicht bezwingen. Man musste sich mit dem „kleinen Hundstod“ begnügen, was der ausgelassenen Stimmung auf dem Gipfel jedoch keinen Abbruch tat. Leider trübten hier einige Wolken die Aussicht. Nach einer kurzen Rast auf der Hütte stand der anstrengend Abstieg ins Tal bevor. In Lofer angekommen konnte man sich beim hauseigenen Grillabend und dem anschließenden Dorffest entspannen. Gezeichnet von der langen, anstrengenden Bergtour ging es am Mittwoch zunächst ins Freibad. Bei herrlichem Wetter stand Beachvolleyball sowie eine Krafteinheit auf dem Programm. Beim abschließenden Kräftemessen im Sand des Volleyballfeldes konnte die Müdigkeit aus den Beinen und dem Körper geschüttelt werden. Nachmittags ging es mit Rafting weiter, bei gefühlten 33°C Luft – und 7°C Wassertemperatur eine willkommene Abkühlung. Die Saalach diente den Booten und der hervorragenden Führung des „Basecamps“ als Spielwiese für den mehrstündigen Rafting Trip. Den Abschluss des Tages bildete ein Brennbaseballturnier, bei dem oft am „Homerun“  gekratzt wurde. Am vorletzten Tag ging es mit geliehenen Mountainbikes die Saalach entlang zur Seisenbergklamm. Dieses Naturdenkmal bestehend aus mehreren Teilen, darunter eine beeindruckende Dunkelklamm wurde mithilfe mehrerer hundert Stufen und Stegen erwandert. Außerdem diente es der Einstimmung auf das Canyoning in eben dieser Schlucht am Nachmittag. Zum Ende des Vormittags ging es in einem kurzen Bergzeitfahren darum die Oberschenkel nochmals zum „glühen“ zu bringen. Sportklamotten aus, Neoprenanzüge an hieß es keine 3h später am „Basecamp“ vor Abfahrt zum Canyoning. Nach kurzer Einweisung wurde die Seisenbergklamm von oben nach unten durchwandert. Hindernisse konnten durch Sprünge, Abseilaktionen und rutschen überwunden werden. Kalt, nass aber doch voller Adrenalin und guter Laune durchschritt man ein weiteres Mal den Ausgang des wunderschönen Naturdenkmals. Nach einem freien Donnerstagabend, stand am Freitag der Aussichtsberg Lofers, das Grubhörndl (1747m), auf dem Programm. Einige erwanderten den Berg ab der Mittelstation, während für den Rest der Gruppe der gemütlichere Weg erst ab der Bergstation begann. Herrliches Wetter gab es auf beiden Wegen, die sich kurz unterhalb des Gipfels trafen und die Gruppe zusammenführten. Die Strapazen der bisherigen Woche waren angesichts des grandiosen Bergpanoramas schnell vergessen und nach ausgiebiger Fotosession konnte man den Abstieg ins Tal in Angriff  nehmen. Müde, geschafft aber auch erfüllt von einer Woche verschiedenster Eindrücke ging es im Bus zurück nach Mössingen.

Teilnehmer: Nikolas Alansson, Marvin Bock, Amelie Bogenschütz, Benjamin Ciaston, Eva-Maria Fanger, Lilli Gehring, Marc-Leon Goslar, Marieluise Hohloch, Carina Kaupp, Joy Klehr, Noah Kocher, Carla-Marie Kögel, Jule Matthis, Niko Pallas, Lara Pusch, Kevin Queisser, Eva Scherer, Sandra Scheurer, Marcel Staiger, Maximilian Staiger und Mali Stier.

Begleitung: Martina Hotz und Martin Weigele 

Weigele

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Evangelisches Firstwald-Gymnasium | Firstwaldstr. 36-58 | 72116 Mössingen
Telefon: 07473 / 700 - 0 | Fax: 07473 / 700 - 19 | info(at)firstwald.de