Schreiben wie die alten Römer

Heute hieß es für die Lateiner der 6. Klassen "Weg mit Stift und Papier und her mit Stilus und Wachstafel". Im Lateinunterricht bastelten sie kleine Wachstäfelchen. Hierzu mussten Holztafeln zusammengeklebt, Bienenwachsplättchen zugeschnitten und die dazugehörigen Holzstifte mit Schmirgelpapier bearbeitet werden. Am Ende der Stunde hatte jeder sein eigens angefertigtes Wachstäfelchen und konnte testen wie die alten Römer früher schrieben. Mit der Vorderseite des Stilus ritzte man die Buchstaben in das Wachs. Fehler konnten mit der Rückseite des Stilus "wegradiert" bzw. weggekratzt werden. Ganz schön viel Arbeit, die aber auch Spaß macht. Deswegen dürfen die Schülerinnen auch ihren nächsten Vokabeltest auf den Tafeln schreiben.
Martina Weber
powered by webEdition CMS