Wichtige Anlaufstellen

In dir ist Freude - ein Nachruf

In dir ist Freude ...

Diese und andere Choralstrophen, die Freude und Dank ausdrücken, erklangen bei der Trauerfeier für Herrn v. Lersner am 13.09.22. Sie drücken das Lebensgefühl aus, mit dem wir früher am ABG ihn erlebten.
Ernst Zaia hat mir berichtet:
„Ich hatte mit Herrn von Lersner seit vielen Jahren ein sehr freundschaftliches, vertrautes Verhältnis und war mit Gaby bei der Trauerfeier, ebenso Elfriede Schmelzle und Horst Hirning. Es war eine sehr schöne Trauerfeier auf dem Waldfriedhof. Papa liegt neben seiner Frau und in unmittelbarer Nähe zu Robert Bosch und Theodor Heuss begraben. An seinem 96. Geburtstag am 03.04.2022 hatte ich gemeinsam mit meinem Blechbläserensemble aus Mägerkingen zu seiner Ehre am Haus an der Waldau in Stuttgart ein Ständchen gespielt. Seine Töchter waren anwesend. Er war sehr berührt und dankbar. Es war ein Sonntag, bis zum 100. Geburtstag wollten wir nicht warten."
Nun hat Ernst allein mit seiner Trompete einen letzten Gruß am Grab für seinen alten Lehrer geblasen.
Wer im Erinnerungsbuch der Schule blättert, kann merken, wie sehr Herr v. Lersner, besonders in der Gründungsphase der Schule, eine prägende Gestalt war. In der kongenialen Partnerschaft mit dem eher nachdenklichen Schulleiter Eberhard Mitzlaff war er der Pragmatiker, der Beschlüsse, z. B. über die mit den Schülern gemeinsam entworfene Hausordnung, in die Praxis umsetzte. Erinnert sei an die erste Berlinfahrt 1981, Mitarbeiter in Haus und Küche eingeschlossen, oder an das Zeltlager 1988, beides von ihm erdacht und geplant für die ganze Schule. Solche Ereignisse förderten auf ungewöhnliche Weise die Gemeinschaft aller am ABG Lebenden. Die überschaubare Internatsschule war ein Betätigungsfeld für Herrn v. Lersner, das seinen Fähigkeiten in besonderer Weise entsprach, so dass er pädagogisch und menschlich wirken konnte.

Gisela von Samson-Himmelstjerna für den Freundeskreis

Förder- und Freundeskreis e. V. der Evang. Schulen am Firstwald

Der Verein

Der Förder- und Freundeskreis e. V. der Evangelischen Schulen am Firstwald wurde 1974 als "Freundeskreis" gegründet und seit 2010 mit dem heutigen Namen fortgeführt.

Intention

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, den Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule ideell und materiell zu fördern.

Umsetzung, Engagement, Hilfen

individuelle Unterstützung zur Teilnahme an Gemeinschaftsunternehmungen wie Schullandheime, Ausflüge oder Ähnliches.

Im Einzelfall auch Teilstipendien als Zuschuss zum Schulgeld.

Unterstützung der Arbeit von Arbeitsgruppen und Einzelunternehmungen, die auf Schülerinitiativen zurückgehen und deren Kosten nicht von der Schule oder vom Schulträger übernommen werden können.

Hilfe bei der Ausstattung der Schule in Einzelfällen, soweit der Schulträger finanzielle Mittel nicht zur Verfügung stellen kann.

Unser Anliegen

Der Verein möchte die zwischenmenschliche Beziehung über die Schulzeit hinaus lebendig halten, z. B. durch Information und Treffen der "Ehemaligen" und Mitglieder des Vereins.

Zum anderen soll auch eine engere Anbindung der Eltern und Angehörigen der Schülerinnen und Schüler zur Schule erreicht werden. Dies könnte durch eigene Aktivitäten im Schulbetrieb oder durch Ihre Mitgliedschaft im Förder- und Freundeskreis zum Ausdruck kommen.

Kontakt

1. Vorstand: Johannes Fritz

2. Vorstand: Prof. Dr. Christoph Fasel

Kassenwart: Dr. Alexander Harscher

 

Der Vorstand des Förder- und Freundeskreises e. V. steht Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung:

Johannes Fritz
E-Mail

 

Dr. Alex Harscher
Telefon: 07473/921517

E-Mail

Dem Förder- und Freundeskreis beitreten

Schulbesuche und Hospitationen

Sie interessieren sich für einen Besuch des Evangelischen Firstwald-Gymnasiums?
Immer wieder kommt es vor, dass Gruppen oder Einzelpersonen unsere Schule besuchen und unser Schulkonzept kennenlernen wollen. Wir sind dazu gerne bereit. Wir müssen aber darauf achten, dass dies koordiniert geschieht und der normale Schulbetrieb dadurch nicht gestört wird. Gleichzeitig ist uns auch wichtig, dass Aufwand und Ertrag in einem ausgewogenen Verhältnis stehen. Deshalb bitten wir alle, die unsere Schule besuchen, um eine Spende für unsere weitere Schulentwicklung.

Wenn Sie unsere Schule besuchen wollen, empfehlen wir Ihnen, sich vorher auf der Homepage zu informieren, was Sie besonders interessiert.

Bitte stellen Sie sich folgende Fragen:

1. Was interessiert mich und möchte ich am Firstwald näher kennenlernen?

2. In welchem Zeitraum? Welchen Wochentag bevorzugen wir? (Um den Ganztagesbetrieb kennenzulernen müsste es ein Mo, Di oder Do sein)

3. Wie viele Personen werden kommen?

4. Teilnahme am Mittagessen (5.- pro Person) oder Pausenfrühstück erwünscht?

Elternvertreter

Edda von Roepenack-Lahaye (Nachricht)                           Corinna Reeß (Nachricht)
Vorsitzende Elternbeirat                                                     2. Elternbeiratsvorsitzende 

 



 

Datenschutzeinstellungen

Auf dieser Website werden Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website (Benutzer-Login) zu ermöglichen. (Zustimmung jederzeit widerrufbar). Mehr lesen
Notwendige Cookies
powered by webEdition CMS