Täter gefasst – Bioexkursion

In der oberen Petrischale sieht man 4 Spalten mit unterschiedlich gesetzten Balken. Spalte 1: Verdächtigter 1, Spalte 2: Verdächtigter 2, Spalte 3: Verdächtigter 3, Spalte 4: DNA vom Tatort                                                                  Am 14.02 war der Leistungskurs Biologie der K2 auswärts am Carlo Schmid Gymnasium unterwegs. Im Schülerlabor des Gymnasiums gingen die Schüler auf Verbrecherjagd. Die Aufgabe bestand darin, verschiedene DNA-Proben sichtbar zu machen und diese anschließend zu vergleichen. Darunter befanden sich einerseits drei DNA-Proben der verdächtigten Personen und andererseits die DNA des Täters.
Deshalb haben wir dann damit begonnen die DNA des Täters mit denen der Verdächtigen zu vergleichen, um letztlich den richtigen Täter zu schnappen. Mittels einer Gelelektrophorese gelang es uns dann folgende Bilder herzustellen. Denn so wie es auf dem Bild in der oberen Petrischale sehr gut zu erkennen ist, sieht man, dass die zweite Spalte (Verdächtiger 2) identisch mit der vierten Spalte (DNA des Täters vom Tatort) ist. Damit steht fest, dass Verdächtiger 2 der Täter ist und nun überführt werden muss.
Fall gelöst!
powered by webEdition CMS