Börse und Bahnhofsviertel

Die Abschlussfahrt der Klasse 10a in Frankfurt am Main

Vom Freitag, 05.07.2024, bis Sonntag, 07.07.2024, verbrachte die Klasse 10a ein ereignisreiches Wochenende in Frankfurt am Main. Übernachtet wurde im Haus der Jugend am Deutschherrnufer, einer zentral gelegenen Unterkunft, die uns eine ideale Abenteuerbasis für unsere Unternehmungen bot. Nach unserer Ankunft am Freitag – zwischendurch stärkten sich einige mit Rippche, Handkäs oder Worscht – besuchten wir die Frankfurter Börse, wo wir einen spannenden Vortrag über Bulle und Bär, das Geschehen an der Börse, Aktien, Finanzmärkte, DAX, M- und S-DAX und deren Bedeutung für die Wirtschaft hörten. Anschließend erkundeten wir die Börse und konnten geradezu auf den sinkenden und steigenden Unternehmenskursen stehen. Einige probierten sich damit aus, einen Live-Bericht zum täglichen Handel vor der Kamera zu improvisieren. 

Später am Nachmittag sicherten wir uns einen Platz auf der Fan Zone am Mainufer im sog. Bahnhofsviertel, um das Fußballspiel Deutschland gegen Spanien anzuschauen. Die Stimmung war großartig, und es war ein tolles Erlebnis, das Spiel in einer so lebhaften und zugleich dichten Atmosphäre zu verfolgen. Später mussten wir das Ergebnis erst einmal verdauen, dabei halfen Pizza, Döner und Kaltgetränke. Frisch und ausgeschlafen machten wir uns am Samstag auf zur bekannten Bildungsstätte Anne Frank. Dort nahmen wir an einem vierstündigen Museumsbesuch mit Workshop teil. In diesem Workshop bearbeiteten wir Stationen der Biografie von Anne Frank und ihrer Familie sowie Themen wie Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung. 

Am Nachmittag war dann Freizeit angesagt, die viele von uns nutzten, um die Stadt zu erkunden oder einfach zu entspannen. Manche besuchten noch einmal Fan Zone am Mainufer, um die anderen Viertelfinalspiele zu sehen, andere suchten sich ein schönes Lokal. Am Abend schauten sich einige den Sonnenuntergang vom Main Tower aus an, einem der höchsten Gebäude in Frankfurt. Der Ausblick über die Stadt war beeindruckend. Am Sonntagvormittag ging es mit einem tiefen Gefühl der Zufriedenheit zurück nach Mössingen.

Zum Schluss konnte zwar keiner sagen: Isch babbel hessisch, aber wir freuen uns schon auf das nächste gemeinsame Abenteuer. Ein Dank geht an ALLE, die dabei waren, denn es war schön. (Wm)

Datenschutzeinstellungen

Auf dieser Website werden Cookies gespeichert, um wichtige Funktionen der Website (Benutzer-Login) zu ermöglichen. (Zustimmung jederzeit widerrufbar). Mehr lesen
Notwendige Cookies
powered by webEdition CMS